Überspringen zu Hauptinhalt
weiblich
ca. 2015
50cm
Im Tierheim seit Dezember 2018
nicht getestet
nicht getestet
weiblich, erwachsen, ängstlich, verträglich

Unsere Shy sucht ganz dringend Sicherheit! Sie ist auf der Suche nach einem ganz besonderen Zuhause!

Dieses wunderschöne Mädchen kommt ursprünglich aus der Tötung Brăila. Shy ist zierlich, zauberhaft und scheint so zerbrechlich. Wir wissen leider gar nichts über ihre Vergangenheit und was ihr zugestoßen sein mag. Wir können nur Vermutungen anstellen, was die aktuellen Erlebnisse, von denen wir Kenntnis haben, mit einer so zarten Seele anzustellen vermag.

Sie sucht ein ruhigeres, stabiles Zuhause und Menschen die Empathie, Geduld den Willen besitzen, sie in ihr neues Leben zu führen.

Shy ist von Hundefängern, die nicht gerade zimperlich sind, mit einer Halsschlinge aus Draht eingefangen worden und wurde unsanft in die Tötung in Brăila geworfen. Man kann sich nur annähernd vorstellen, welche Angst sie ereilt haben muss, als sie in dem dunklen Transporter einfach deportiert und ihrer Freiheit beraubt wurde. Keine eigene Orientierung, andere ebenso verängstigte Hunde als Passagiere und dann geht die Türe auf, Licht fällt hinein, Fluchtreflex stellt sich ein und schon wieder diese Schlinge um den Hals. Sie wurde wiederum unsanft in einen Zwinger mit vielen anderen Hunden gesperrt. Und da war sie nun und versteht die Welt nicht mehr

. Tötungsstationen sind keine Tierheime, sondern die Hunde werden verwahrt, bis sie auf der Liste für den sicheren Tod stehen. Lebendig begraben. Keiner kümmert sich. Keiner schert um die Hunde.

Wir wünschen uns für Shy, dass ihre Familie diese Geduld und Empathie aufbringt und sie auf das tolle Leben, was sie erwartet, vorbereitet. Sie mit viel Unterstützung erfahren wird, wie sich das feuchte Gras morgens anfühlt, wie die Waldluft abends duftet, wie liebevolle Worte klingen und wie sich zärtliches Streicheln anfühlt. Wenn Shy doch nur schon wüsste, dass dies alles auf sie wartet.

Shy lässt sich aktuell nicht anfassen und kann mit der Nähe von Menschen nichts anfangen. Wir hoffen sehr, dass sie sich bald ein bisschen fängt und sie sich öffnet für die Mitarbeiter in dem privaten Shelter, in dem sie gerade untergebracht ist.

Wir suchen für sie erfahrene Hundemenschen, die nicht sofort aufgeben, sondern sich an kleinen Erfolgen erfreuen und immer weiterkämpfen. Als Verein stehen wir selbstverständlich beratend zur Seite!

Shy wird kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht ausreisen. Sie besitzt ihren EU-Heimtierausweis und wird nur nach positiver Vorkontrolle und gegen eine verminderte Schutzgebühr vermittelt

Gibst du Shy die Chance auf ein besseres Leben? Bitte melde dich über das Kontaktformular bei uns oder fülle gleich die Selbstauskunft aus.

An den Anfang scrollen

Hundeherzen e.V.

Spendenkonto
Frankfurter Volksbank
IBAN: DE97 5019 0000 6003 5042 45
BIC: FFVBDEFF